Login     Impressum     Datenschutz
 
zum Inhalt
 

Fahrzeuge der Feuerwehr Ober-Seemen vom Anfang bis Heute

Das erste selbstfahrende Feuerwehrfahrzeug bekam die Freiwillige Feuerwehr Ober-Seemen im Jahre 1963. Es war ein gebrauchtes LF 15 das von der Feuerwehr Grünberg abgekauft wurde. LF 15 bedeutet Löschgruppenfahrzeug mit einer Pumpe die eine Wasserfördermenge von ca. 1500l in der Minute hatte.

 

Das LF 15 wurde im Jahre 1972 wieder verkauft, da die Feuerwehr ein neues LF 8 bekam. Dieses Fahrzeug hatte zwar nur noch eine Fördermenge von 800l in der Minute, doch dieses neue Fahrzeug war ein großer Wunsch der aktiven Mitglieder da das alte LF 15 seine besten Tage hinter sich hatte. Das neue LF8 war für seine Zeit auf dem neusten technischen Stand. Es hatte eine Gruppenkabine für eine Besatzung von 9 Mann. Das Fahrzeug besaß auch eine Vorbaupumpe, diese ermöglichte das gleichzeitige Ansaugen und die Abgabe des Wassers.

 

Das LF8 wurde im Jahre 1991 vom TÜV stillgelegt, da es zu viele technische Mängel hatte. Von 1991 bis 1993 stand der Schlauchwagen vom Stützpunkt in Gedern bei uns im Feuerwehrhaus. 1993 konnten wir dann endlich unser neues Fahrzeug übernehmen. Wir bekamen ein Löschgruppenfahrzeug „LF8/6“ auf einem Mercedes Vario Fahrgestell. Dieses für seine Zeit topausgerüstete Fahrzeug hat die gleiche Fördermenge, also 800l. Aber ein großer Vorteil dieses Fahrzeuges ist es, dass es schon 600l Löschwasser in einem Tank mitführt. Dadurch ist die Brandbekämpfung sofort nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle gewährleistet, jedoch reicht der Wasservorrat nicht ganz eine Minute. Das LF8/6 leistet bis heute seinen Dienst bei der Feuerwehr Ober-Seemen.

 

Im Jahre 2000 wurde von der Feuerwehr Ober-Seemen, aus Vereinsmitteln, ein MTF angeschafft. Ein MTF ist ein Fahrzeug das nur zum Transport von Einsatzkräften dient. MTF bedeutet Manschaftstransportfahrzeug.

Das Fahrzeug wurde Ende 2016 außer Dienst gestellt aufgrund erheblicher Mängel die die Sicherheit der Kameradinnen und Kameraden nicht abgedeckt hat.

 

Ein gebrauchter Mercedes Vito als neuer MTW wurde im September 2016 gekauft und anschließend auf die aktuelle Technik der Feuerwehr umgebaut. Im Dezember 2016 wurde es dann offiziell in Dienst gestellt.

Das Fahrzeug wurde zu 75 % (rund 25.000,00 €) vom Feuerwehr Verein bezahlt.

 

Aufgrund des Alters unseres LF 8/6 wurde Ende 2018 der Antrag für die Neubeschaffung eines Löschgruppenfahrzeug 10 KatS gestellt. Geeignet für bis zu neun Einsatzkräfte, das über einen Wassertank für bis zu 1.200 Liter verfügt. Das Fahrzeug wird auch für den Katastrophenschutz eingesetzt und erhält eine zusätzliche Förderung durch das Land.

 

 

Mehr gibts es hier: Fahrzeuge

Termine

Nächste Veranstaltungen:

27.09.2019 - 18:00 Uhr
 
03.10.2019 - 11:00 Uhr
 
11.10.2019 - 17:00 Uhr